Triple Star Guest Ranch.
Rossbrink 13, 49777 Stavern
info@triplestar.eu, 05965 9499760

Reitweisenübergreifender Reitkurs mit Marie Heger

Werde dir bewusst über deine Hilfengebung und lerne sie zu verfeinern. Es wird in 2-3 ergruppen 2 mal täglich Samstag und Sonntag gearbeitet.

Die Triple Star Guest Ranch bietet eine gemütliche warme Reiterstube mit Ofen und auf Wunsch Mittagessen.

Ideale Trainingsbedingungen (20x40 Halle + Außenplatz und Roundpen) und gut gepflegte Unterbringungsmöglichkeiten (Box/Padock) sind ebenfalls vorhanden. Die Ranch bietet zu dem gemütliche Gästezimmer an falls eine Übernachtungsmöglichkeit benötigt wird.


Bitte wendet euch mit allen Fragen bezüglich der Unterbringung der Pferde und euch selbst direkt an den Hof, für alles weitere direkt bei Marie Heger
www.ride-out-of-line.de

Das Anmeldeformular findet ihr unter
www.ride-out-of-line.de
unter dem Menüpunkt "Kontakt"

*********

Gelassenheitstraining mit Sabine Sroka

Am 25.Februar 2017 findet ein Gelassenheitstraining statt. Diese Training kann mit Pferd an der Hand oder Geritten gemacht werden.

GHT = Gelassenheitstraining für und mit Pferde soll Vertrauen aufbauen, die Beziehung zwischen Mensch und Pferd stärken und festigen, Und "zusammen" Spaß haben. Ängstliche Typen (Mensch wie Pferd) bekommen mehr Selbstvertrauen und ihre Ängste werden sukzessive mit den Übungen / Aufgaben abgebaut. Das Pferd lernt "seinem" Menschen zu vertrauen, gleichzeitig stärkt der Mensch seine Position bzw. seinen Rang dem Pferd gegenüber.

Fazit: unerwartete Situationen werden im Alltag problemlos gemeistert. Ein beruhigendes Gefühl ein gelassenes Pferd neben sich zu haben. Einige Beispiele für diverse Übungen: Regenschirme (auf- und zumachen), kleine und große Bälle, Flatterband in allen Variationen, Klappersack, über Plane gehen, Pferd mit Plane eindecken, Luftballons, ungewohnte Geräusche etc.
Sabine Sroka ist ein All Around LK1 Westernreiterin aus Düsseldorf .

Kosten : 30,-- Euro pro Teilnehmer 1 Stunde am Pferd. Max. 3 Teilnehmer pro Stunde.
Mindestens Anzahl 10 Teilnehmer und Maximal Anzahl 15. Teilnehmer.
Anmeldung unter info@triplestar.eu

***********

Vaquero Horsemanship mit dem Bosal
Kursleiter: Alex Zell

11.03. – 12.03.2017 auf der Triple Star Guest Ranch in Stavern

 

Wir konnten eines der wenigen freien Wochenenden bei Alex Zell ergattern. Nutzt diese einmalige Chance und sichert euch mit eurem Pferd einen, der begehrten Teilnehmerplätze!

Herzlich willkommen sind alle, die sich für das Reiten im Bosal interessieren, unabhängig von Reitweise, Ausrüstung und Ausbildungsstand. Alex zeigt über zwei Tage den korrekten Umgang mit dem Bosal, die Hilfengebung- und Kombination in der täglichen gymnastizierenden Arbeit mit dem Pferd. Neben den praktischen Übungen, bei denen Alex unter anderem in Zweiergruppen auf jeden Teilnehmer einzeln eingeht, vermittelt er theoretisches Wissen über Qualitätsmerkale und den richtigen Sitz eines guten Bosals.

Vaquero Horsemanship bezeichnet die Reitkunst der California Vaqueros, welche durch die Spanier nach Kalifornien gebracht wurde und Ursprung des Westernreiten ist - unsere Basis ist hierbei die Natural Horsemanship von Alfonso Aguilar. Grundgedanke der Vaquero Horsemanship ist ein langsamer und stetiger Aufbau des Pferdes, ohne dieses dabei zu überfordern, eine sinnvolle Gymnastizierung um Balance, Kraft und Durchlässigkeit zu verbessern, sowie ein partnerschaftlicher Umgang mit dem Pferd. 

Alex Zell

Alex Zell kommt aus Dänemark, nahe der deutschen Grenze, ca. 15 km von Flensburg entfernt. Er bietet Kurse und Unterricht in Dänemark, Deutschland, Österreich, der Schweiz und Belgien in der Vaquero Horsemanship, bzw. altkalifonischen Reitweise, die mit Einflüssen der klassisch akademischen Reitkunst ergänzt ist, an.
Jeff Sanders sagt über ihn, dass „Alex einer der wenigen Trainer in Europa ist, der nicht nur die Trainingsphilosophie der kalifornischen Vaquero Horsemanships wirklich versteht, sondern auch die dahinter stehende Kultur und Geschichte“.

Stetige Weiterbildung und Austausch mit anerkannten Trainern sind ihm überaus wichtig. Impulse aus Kursbesuchen u.a. bei Mike Bridges, Bent Branderup, Mark Rashid, Amanda Barton oder Hanna Engström fließen in seine tägliche Arbeit mit den Pferden ein und beweisen sein großes Interesse sowohl an den Ursprüngen der Vaquero Horsemanship als auch für klassisch europäische Reitkunst. Die Gemeinsamkeiten dieser Reitweisen fügt Alex Zell auf spielerische Art und Weise gepaart mit einem außergewöhnlichen Wissensschatz über Reiterei und Pferde bei seinem Unterricht zusammen.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Arbeit mit dem Pferd am Rind. „Die Traditionen der Vaquero Horsemanship bewahren und diese Werte weiterzuvermitteln ist mein tägliches Anliegen bei der Ausbildung von Pferd und Reiter. Dabei hatte und habe ich das große Glück von den großen Horsemen unserer Zeit lernen zu dürfen.

Meine Erfahrungen gebe ich bei meinem Unterricht und Kursen weiter, um das Bewusstsein der Reiter für einen verantwortungsbewussten, gefühlvollen Umgang mit dem Partner Pferden zu schulen.“. (Zitat Alex Zell)

Mehr Infos über Alex Zell und Vaquero Horsemanship findet ihr unter www.vaquero-horsemanship.com oder auf der Facebook Seite von Alex.

Wenn wir euer Interesse geweckt haben oder ihr Fragen habt, meldet euch gern bei Frieda Mertens (0172-5989184) oder Jana Kurze (0176-22881867)

Kosten: 235 EUR (beinhaltet die Kursgebühr für Alex und ein leckeres, gemeinsames Mittagessen an beiden Kurstagen)
Ihr könnt Boxen, Paddocks und weitere Verpflegungspakete, wie auch Übernachtungsmöglichkeiten nach euren Wünschen dazu buchen. Die Preise entnehmt ihr dem Anmeldeformular. 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldeformular (1).pdf
Download